Einstein 1905 Ann Physik 549

From Bioblast
Jump to navigation Jump to search
Publications in the MiPMap
Einstein A (1905) Über die von der molekularkinetischen Theorie der Wärme geforderte Bewegung von in ruhenden Flüssigkeiten suspendierten Teilchen. Ann Physik 4, XVII:549-60.

» Open Access

Einstein A (1905) Ann Physik

Abstract: In dieser Arbeit soll gezeigt werden, daß nach der molekularkinetischen Theorie der Wärme in Flüssigkeiten suspendierte Körper von mikroskopisch sichtbarer Größe infolge der Molekularbewegung der Wärme Bewegungen von solcher Größe ausführen müssen, daß diese Bewegungen leicht mit dem Mikroskop nachgewiesen werden können. Es ist möglich, daß die hier zu behandelnden Bewegungen mit der sogenannten "Brownschen Molekularbewegung" identisch sind; die mir erreichbaren Angaben über letztere sind jedoch so ungenau, daß ich mir hierüber kein Urteil bilden konnte.


Wenn sich die hier zu behandelnde Bewegung samt den für sie zu erwartenden Gesetzmäßigkeiten wirklich beobachten läßt, so ist die klassische Thermodynamik schon für mikroskopisch unterscheidbare Räume nicht mehr als genau gültig anzusehen und es ist dann eine exakte Bestimmung der wahren Atomgröße möglich. Erwiese sich umgekehrt die Voraussage dieser Bewegung als unzutreffend, so wäre damit ein schwerwiegendes Argument gegen die molekularkinetische Auffassung der Wärme gegeben.

Bioblast editor: Gnaiger E

Pressure-force Einstein.png

Force or pressure? - The linear flux-pressure law

Gnaiger 2020 BEC MitoPathways
"For many decades the pressure-force confusion has blinded the most brilliant minds, reinforcing the expectation that Ohm’s linear flux-force law should apply to the hydrogen ion circuit and protonmotive force. .. Physicochemical principles explain the highly non-linear flux-force relation in the dependence of LEAK respiration on the pmF. The explanation is based on an extension of Fick’s law of diffusion and Einstein’s diffusion equation, representing protonmotive pressure ― isomorphic with mechanical pressure, hydrodynamic pressure, gas pressure, and osmotic pressure ― which collectively follow the generalized linear flux-pressure law."
Gnaiger E (2020) Mitochondrial pathways and respiratory control. An introduction to OXPHOS analysis. 5th ed. Bioenerg Commun 2020.2. doi:10.26124/bec:2020-0002
» pressure = force × free activity

Einstein's diffusion equation and flux control: from flux-force to flux-pressure relationships

  1. Fick Adolf (1855) Über Diffusion. Pogg Ann 94:59-86. - »Bioblast link« - The fundamental work of Fick 1855 Pogg Ann (Zurich) was not mentioned by Einstein (Zurich).
  2. Gnaiger E (1989) Mitochondrial respiratory control: energetics, kinetics and efficiency. In: Energy transformations in cells and organisms. Wieser W, Gnaiger E (eds), Thieme, Stuttgart:6-17. - »Bioblast link«
  3. Gnaiger E (2017) Protonmotive force and chemiosmotic pressure: a generalization of non-ohmic flux control of the proton leak. - »Bioblast link«
  4. Gnaiger E (2020) Mitochondrial pathways and respiratory control. An introduction to OXPHOS analysis. 5th ed. Bioenerg Commun 2020.2. - »Bioblast link«


Some references

Cited by

Gnaiger 2020 BEC MitoPathways


Gnaiger E (2020) Mitochondrial pathways and respiratory control. An introduction to OXPHOS analysis. 5th ed. Bioenerg Commun 2020.2:112 pp. doi:10.26124/bec:2020-0002


Labels:






Made history, Pressure, BEC 2020.2